Gesund leben – sich gesund ernähren

27. Dezember 2009

in Ernährung

gesunde ernaehrungNach aktuellen Befragungen gehört „Gesund sein und gesund leben“ zu den wichtigsten Zielen der deutschen Bevölkerung.
Wenn man nun danach fragt, wie sich das umsetzen lässt, dann gibt, neben Dingen wie einem glücklichen Familienleben und der richtigen Lebenseinstellung, fast jeder Befragte auch die gesunde Ernährung als wichtigen Bestandteil zur Erfüllung dieses Zieles an.

Die Realität allerdings sieht oft anders aus: Der Anteil der Übergewichtigen steigt immer weiter und vor allem auch bei jungen Menschen ist Übergewicht immer weiter verbreitet.
Zusätzlich ist allerdings ebenfalls der Trend zu beobachten, dass gerade Mädchen und junge Frauen immer häufiger nicht unter Übergewicht, sondern im Gegenteil unter Untergewicht leiden. Mittlerweile ist es knapp jede zehnte in dieser Altersklasse.

Gewichtsprobleme beginnen schon in jungen Jahren

Das Thema Übergewicht beginnt schon bei Kleinkindern häufig durch falsche Ernährung und einen Mangel an Bewegung. Häufig ist es wichtig, dass die Zubereitung der Mahlzeiten schnell geht und Eltern greifen gern auf (oft kalorienhaltigere) Fertigprodukte zurück.
Zusätzlich wird sowohl im familiären Umfeld, als auch in Schule oder Kindergarten oft zu wenig auf ausreichende Bewegung der Kinder geachtet. Sportvereine melden rückläufige Zahlen und die Anzahl der Sportunterrichtsstunden auf deutschen Stundenplänen nimmt ebenfalls eher ab als zu.
So wird schon früh der Weg für spätere Gewichtsprobleme geebnet.

Auch die Thematik des Untergewichtes bei Mädchen und jungen Frauen wird heutzutage oft von Kindheit an anerzogen: Es gibt gängige Schönheitsideale, die zwar immer wieder einmal verteufelt werden, sich aber trotzdem hartnäckig in den Medien und den Köpfen der Menschen halten. So gelten eigentlich normalgewichtige Frauen im Vergleich zu dürren Laufsteg – „Schönheiten“ oft schon als zu dick.

gesund lebenFakt ist, dass es sich in jedem Fall lohnt, sich mit den Regeln gesunder Ernährung auseinanderzusetzen und dieses Wissen auch an seine Kinder weiterzugeben.

Kostenlose Ernährungsberatung

Wenn Sie unsicher sind, welche Ernährungsform für Sie und Ihre Familie tatsächlich gesund ist und was sie beachten müssen, dann gibt es eine Vielzahl von Anlaufstellen, bei denen Sie (in vielen Fällen, wie beispielsweise bei Krankenkassen, kostenlos) beraten werden und teilweise auch über einen längeren Zeitraum hinweg Rat suchen können.

Viele Krankenkassen beschäftigen mittlerweile eigene Ernährungsberater, die im persönlichen Gespräch Fragen rund ums Thema Ernährung beantworte und teilweise sogar zu Ihnen nach Hause kommen, um vor Ort Anregungen zu geben und mögliche Fehlerquellen aufzuzeigen.

Das Internet bietet ebenfalls vielfältige Möglichkeiten, sich rund um die gesunde Ernährung zu informieren und sich von Experten eine kostenlose Ernährungsberatung geben zu lassen.

Auch der Austausch mit anderen in passenden Foren gibt oft hilfreiche Anregungen, liefert leckere Rezeptideen und Tipps zur Planung der Mahlzeiten und dem günstigen Einkauf gesunder Lebensmittel.

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: